Presse · Swiss Alps Classics

Lang Langs „Young Pianists" Elizabeth Zietz und Shuheng Zhang begeistern zum Festival-Auftakt im Park Hotel Vitznau

Es war, als hätte der Himmel über dem Vierwaldstättersee Regie geführt: Die Wolken rissen auf, und die Abendsonne strahlte zur Goldenen Stunde, als Elizabeth Zietz und Shuheng Zhang Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate für Klavier zu vier Händen in D-Dur spielten. Dieses Werk, das brillante Technik mit musikalischem Tiefgang vereint, hatten die „Young Pianists“ der Lang Lang International Music Foundation (LLIMF) als Abschluss ihres so gegensätzlichen und höchst anspruchsvollen Programms gewählt, dem als Zugabe noch zwei Werke von Franz Schubert folgten.

Es war ein Naturschauspiel der besonderen Art, das sich während dieses Eröffnungskonzerts des 6. Swiss Alps Classics ereignete. Der Nebel und die tiefen, grauen Regenwolken über der mystischen Kulisse verzogen sich, und auf einmal wurde das Seeufer des Park Hotel Vitznau in warmes Gold getaucht. Das perfekte Timing, um nach dem langen Schlussapplaus noch ein denkwürdiges Fotoshooting mit den zwei Protagonisten des Abends zu machen. Elizabeth Zietz, 21, und Shuheng Zhang, 19, strahlten in einem Postkarten-Panorama. „Das Publikum war sehr aufmerksam und empfänglich, das hat mir viel bedeutet. Als ich mich verbeugt habe, hatten alle Zuschauer lächelnde, glückliche Gesichter. Ich bin sehr dankbar, dass das Festival und die Lang Lang Foundation mir die Chance zu diesem Auftritt gegeben haben. Und natürlich geht auch ein großer Dank an dieses traumhafte Hotel für die tolle Gastfreundschaft“, sagte Shuheng Zhang. „Wir können so viel Inspiration aus dieser Szenerie ziehen. In diesem wunderschönen Verlinde Saal spielen zu dürfen, umgeben vom Vierwaldstättersee und den Bergen ist einfach ein unglaubliches Erlebnis“, schwärmte Elizabeth Zietz.

Seit vier Jahren nunmehr währt die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Swiss Alps Classics und der Lang Lang International Music Foundation – seit Lang Lang persönlich gemeinsam mit vier seiner Stipendiaten am 1. Juli 2018 im theater(uri) in Altdorf aufgetreten ist. In diesem Jahr entsandte seine Stiftung nun wieder zwei ausgewählte Höchstbegabte in die Schweizer Alpen. Das Format ist inzwischen bewährt: Jeder der Jung-Pianisten gestaltet ein 30 bis 40 Minuten umfassendes Soloprogramm, den Abschluss des Konzerts bildet ein Werk für vier Hände. Unterstützt wird die enge Partnerschaft seit Beginn an von der POK Pühringer Privatstiftung.

„Festival der Geige“: Um den Bogen zum diesjährigen Motto des Swiss Alps Classics zu schlagen, stellte der aus China stammende Wahl-Salzburger Ziyu He, 23, nicht nur die beiden Alumni der Lang Lang International Music Foundation vor, sondern spielte als Überraschung „Rezitativ und Scherzo für Violine solo“ op. 4 von Fritz Kreisler. Dem größten (Wiener) Geiger aller Zeiten ist das heutige Konzert von Benjamin Schmid gewidmet: „Liebesfreud. Ein Abend zu Ehren von Fritz Kreisler.“ Benjamin Schmid, österreichischer Ausnahme-Geiger seit drei Jahrzehnten und Ziyu Hes Lehrer, tritt gemeinsam mit Andrea Linsbauer (Klavier) und Christoph Wagner-Trenkwitz (Moderation) im The Chedi auf.

Enge Partnerschaft zwischen der Dätwyler Stiftung und dem Swiss Alps Classics

Die Festival-Verantwortlichen um Gründer Peter-Michael Reichel richten einen großen Dank an die Dätwyler Stiftung, die das Swiss Alps Classics seit der ersten Stunde großzügig unterstützt. Die große Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit. Dr. Hansheiri Inderkum, Präsident der Dätwyler Stiftung, sagte: „Die Dätwyler Stiftung fördert das Swiss Alps Classics seit Beginn an. Das kleine Festival mit internationaler Ausstrahlung bietet dem Publikum einen erstklassigen Musikgenuss. Es ergänzt und bereichert das kulturelle Angebot im Kanton Uri.“


Ein Video über das Eröffnungskonzert des 6. Swiss Alps Classics ist hier abrufbar auf unserem YouTube-Kanal.

Alle Informationen zur Lang Lang International Music Foundation sind über die Stiftungswebsite abrufbar: www.langlangfoundation.org

Eine Übersicht über das Programm des viertägigen Festivals finden Sie hier.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Website einverstanden sind.Weitere Informationen und Einstellungen