Künstler · Andermatt Swiss Alps Classics

copyright: Juliy Wesely

Musikalische Leidenschaft. So knapp könnte man den „spirit“ des „Janoska Styles“ zusammenfassen, mit dem das JANOSKA ENSEMBLE binnen kurzer Zeit international raketenhaft aufgestiegen ist – und das längst nicht allein durch seine spieltechnische Meisterschaft. Bei jedem Auftritt berauschen die vier Künstler ihr Publikum durch ihre Musik und mit enorm viel kreativer Energie. Denn sie sehen es als persönliche Herausforderung, die in sie gestellten hohen Erwartungen ihrer Fans zu erfüllen, ja, zu übertreffen.

Echte Kunst überschreitet immer Grenzen, das beweisen die aus Bratislava stammenden drei Brüder Ondrej, František und Roman Janoska gemeinsam mit ihrem in Konstanz geborenen Schwager Julius Darvas auf einzigartige Weise: Ihre Musikschöpfungen verbinden ihr ursprünglich klassisches Fach im harmonischen Zusammenklang oder farbig kontrastierend mit anderen Genres – vom Jazz und Latin bis zur Popmusik. Aber das Resultat ist kein Stil-Mix, sondern eine kreative Synthese: der „Janoska Style“.

„Unsere Musik soll die Zuhörer berühren, das ist für uns das Allerwichtigste!“, sagt František Janoska. Als einfallsreicher Arrangeur beherrscht er zugleich am Klavier alle erdenklichen Stile in Perfektion. Mit explosiven jazzigen Improvisationen auf der Violine, die er auch ‘mal wie eine Gitarre schlägt, kann Roman Janoska aufwarten. Der jüngste im Trio der Brüder erklärt ihr Zusammenspiel so: „Jeder von uns hat seine speziellen musikalischen Vorlieben, die wir sehr schätzen. Daher geben wir einander gerne viel Raum dafür. Auf diese Weise wird auch jedes unserer Stücke ein gemeinsames Werk.“

Diesen musikalischen Raum füllen die vier Musiker mit spontaner Kreativität, wodurch sich ihre Stücke bei jedem Konzert in neue, spannende Richtungen entwickeln. Mit viel Talent, der Freude am gemeinsamen Musizieren und mit seiner unvergleichlichen Bühnenpräsenz hat das Janoska Ensemble seinen einzigartigen Stil geschaffen.

Durch seine Eigenständigkeit ist dieser „Janoska Style“ jedenfalls längst zu einer Marke mit hochbegehrtem musikalischem Verkehrswert geworden, die gleichnamige erste CD (Deutsche Grammophon, 2016) erreichte auf Anhieb Gold. Die sympathischen Musiker haben bis dato auf vier Kontinenten konzertiert und entwickeln laufend neue Projekte. So traten sie schon mehrfach gemeinsam mit renommierten europäischen Orchestern mit entsprechend erweiterten Arrangements auf. Ein besonderes Novum im Repertoire des Janoska Ensembles bahnt sich mit ihrem Auftritt zusammen mit den Wiener Symphonikern an: Am 31. März 2018 wurde der 1. Satz eines von František Janoska komponierten symphonischen Werkes beim Festival „Frühling in Wien“ uraufgeführt.

Trotz ihrer Jugend zählen auch Meisterkurse schon seit mehreren Jahren zum künstlerischen Portfolio der Musiker – zuletzt etwa im Herbst 2017 auf Einladung des Yehudi Menuhin Festivals im schweizerischen Gstaad. Was sie dabei besonders freut, ist die Tatsache, dass mittlerweile nicht nur viele Studenten, sondern auch schon deren Professoren ihre Kurse besuchen. Von welcher Güte ihr musikalisches Spektrum ist, zeigen auch die Statements vieler namhafter Musiker, die etwa wie der Dirigent Christoph Eschenbach ins Schwärmen kommen: „Das Janoska Ensemble ist ein außergewöhnliches Ensemble mit exzellenten Arrangements, eine wirkliche Entdeckung für mich, von der man noch viel hören wird!“

Wer also in einem Konzert zugleich Könnerschaft, äußerste Präzision, Timing und spontane Gestaltung erleben will, wird von den vier Vollblutmusikern reich beschenkt werden – und den Konzertsaal inspiriert, energiegeladen und mit einem Lächeln verlassen.

Roman Janoska spielt eine Violine, die ihm freundlicherweise von Dr. Christian Kuhn leihweise überlassen wurde.

www.janoskaensemble.com

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Website einverstanden sind.Weitere Informationen und Einstellungen